Current Forecast
Wed, 01 Oct 2014 6:59 am CEST
Mist
14°C
High: 22°C
Low: 10°C
 
 

Umgebung - "Rund um den Kletterwald"

Sie wollen den Besuch im Kletterwald Sayn mit mehr Ausflugsprogramm verbinden? Die Umgebung von Sayn hat viel zu bieten! In wunderschöner mittelrheinischer Landschaft finden sich Attraktionen für jeden Geschmack – von Schloss bis Schmetterling, von Römerbau bis Industriekultur. Wir haben ein paar Vorschläge zusammengestellt, wie Sie Ihren Klettertag gelungen abrunden können.

 

Garten der Schmetterlinge

Die tropische Zauberwelt im fürstlichen Schlosspark von Sayn entführt in die Welt farbenprächtiger Falter. Im Garten der Schmetterlinge gibt es viel zu entdecken: von hunderten bunter Schmetterlinge bis hin zu Zwergwachteln und Leguanen. Ein Paradies für Naturfreunde und Fotografen.

>> www.sayn.de

nach oben

Schloss Sayn

Die fürstlichen Salons, die Schlosskapelle und die Fürstinnenzimmer des „Märchenschlosses Sayn“ geben einen Einblick in das Leben derer von Sayn-Wittgenstein-Sayn. Das Schloss Sayn beherbergt auch das Rheinische Eisenkunstguss-Museum. Ein exquisites Schlossrestaurant wartet auf Ihren Besuch.

>> www.sayn.de

nach oben

Burgberg Sayn

Tauchen auch Sie ein ins Mittelalter von Sayn! Der Burgberg ist Teil des „Rhein- und Saynsteiges“, eine der beliebtesten Wanderrouten am Mittelrhein. Hier finden sich Elemente einer mittelalterlichen Burganlage. Auf dem oberen Plateau steht die Saynburg. Hier gibt es herrliche Ausblicke sowie Gastronomie im schicken Design, auch für Gruppen.

>> www.diesaynburg.de

nach oben

Rheinsteig

Der 320 km lange Rheinsteig ist ein beliebter Wander- und Kletterpfad mit vorwiegend schmalen Wegen und anspruchsvollen Steigen. Er führt rechtsrheinisch zwischen Bonn, Koblenz und Wiesbaden vorbei an Wäldern, Weinbergen und atemberaubenden Ausblicken.

>> www.rheinsteig.de

nach oben

„Traumpfad“ Saynsteig

Der Saynsteig führt über schattige Waldwege und naturnahe Pfade zu Felsklippen und sagenhaften Aussichten bis weit ins Rheintal und in die Eifel hinein. Ein traumhafter Wander- und Kletterpfad.

>> ww.traumpfade.info

nach oben

Römerturm & Limes

In den Bergen oberhalb des Kletterwald Sayn verlief vor 2000 Jahren der Limes, der als UNESCO Weltkulturerbe eingestufte Schutzwall, mit dem das römische Reich vor den Germanen geschützt werden sollte. Die originalgetreue Rekonstruktion eines römischen Wachturmes auf dem Pulverberg ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderfreunde.

>> www.limesprojekt.de

nach oben

Abtei Sayn

Die im Jahr 1202 gegründete Abteikirche in Sayn ist mit ihren einmaligen bunten Außenfresken ein sehenswertes Kleinod. Ihre wertvollen mittelalterlichen Reliquiare und Kirchenschätze werden von Gläubigen verehrt und Kunstkennern bewundert. Es können auch Führungen durch die Abtei gebucht werden.

>> www.abtei-sayn.de

nach oben

Sayner Hütte

Die Sayner Hütte ist eine herausragende Stätte europäischer Industriekultur. Die nahezu unverändert erhaltene Gießhalle in Form einer dreischiffigen Basilika aus Gusseisen und Glas ist ein einzigartiges Industriedenkmal von internationalem Rang.

>> www.freundeskreis-saynerhuette.de

nach oben

Bad Sayn

In dem beheizten Freibad direkt bei Sayn kommen Wasserratten und Sonnenanbeter voll auf ihre Kosten.

>> www.bad-sayn.de

nach oben

Rheinisches Eisenkunstguss-Museum

Das Rheinische Eisenkunstguss-Museum präsentiert eine Übersicht über die Historie des Eisenkunstgusses in Bendorf und die Technik des Formens und Gießens. Sonderausstellungen ergänzen die ständige Sammlung. Das Museum bietet ein reichhaltiges Veranstaltungsprogramm und szenische Führungen an.

>> www.bendorf.de

nach oben

Heins Mühle

Von ehemals zwanzig Mühlen in der Region ist nur Heins Mühle am Brexbach als erlebbares Mühlenmuseum erhalten geblieben. Ursprünglich Ölmühle, wurde sie später erst zur Tabak-Schneidmühle und 1816 dann zur Getreidemühle umgebaut. 1961 erfolgte der letzte offizielle Mahlgang, seit 1987 ist die noch voll funktionstüchtige Heins Mühle ein Museum.

>> www.heins-muehle.de

nach oben

Zoo Neuwied

Im Zoo Neuwied leben rund 1200 Tiere aus 155 Arten auf einer Gesamtfläche von 13,5 Hektar. Sie erleben eine naturnahe Tierhaltung in großzügigen Freianlagen.

www.zoo-neuwied.de

nach oben